METHODEN
Unterstützung bei der Aufstellung der Grundregeln für ein effizientes, auch für KMU ökonomisch vertretbares Risk - Management über ein "2 Stufen - Modell".
Erste Stufe: Risiko - Verwaltung / - Inventar
  • Definition der Risikofelder
  • Methode der Identifikation
  • Methode der Datenerhebung
  • Darstellung des Risikoinventar
  • Gestaltung der Risk -Map
  • Design Risikohandbuch
Ergebnis:
Qualitative Risikoermittlung, Übersicht

Zweite Stufe: Risiko - Quantifizierung / -Bewertung
  • Quantifizierung / Bewertung
  • Methoden der Risikoaggregation
  • Modellierung und Simulation
  • Szenarien der Risikoüberwachung, -Steuerung, -Bewältigung
Ergebnis:
Vergleichbarkeit, relevante Entscheidungsgrundlage, Zukunftsszenarien, Voraussetzung für wertorientiertes Management

Der Umfang der Quantifizierung und Analyse sollte dem Unternehmen entsprechend angemessen sein.

Der Bereich der Aggregation, Modellierung und Simulation stellt besondere fachliche und kapazitive Anforderungen. Diese können neben der Unterstützung durch HWMS zusätzlich durch eine Kooperation mit Experten erfüllt werden.